Unsere Geschichte

Vom Unmut zum Mut! oder: wie Erding Jetzt zustande kam Ein Rückblick, April 2019 Einige Jahre vor der Kommunalwahl 2008, in der wir erstmals mit einer eigenen Liste angetreten sind, entwickelte sich bei dem einen oder anderen von uns ein gewisser Unmut darüber, dass die Lokalpolitik so unzugänglich und bürgerfern geworden ist. Keine Information über Sitzungen, keine öffentlichen Protokolle die

Erdings Monsterhallen: Logistik & Gewerbe in ED-West

Der Aufreger des Jahres 2017: Zwischen Korbinian-Aigner-Gymnasium und Hagebaumarkt überplant ein Investor ein Areal – größer als die gesamte Erdinger Innenstadt – mit einer 11 Fußballfelder großen und 20 Meter hohen Halle für Logistik. Weil wir über die schiere Dimension schockiert sind und die komplexen Zusammenhänge für alle an’s Licht bringen wollen, verdeutlichen wir die Geschichte in einem animierten Video

“There is no Erding B!”

Liebe Mitglieder und Freunde von Erding Jetzt, als neue Vorstandschaft von Erding Jetzt möchten wir uns vorstellen und Euch natürlich auch einige unserer politischen Gedanken und Ziele nahebringen. Wir, Thomas Schmidbauer als erster Vorsitzender Peter Michalek als zweiter Vorsitzender Claudia Zellner als Kassierin und Holli Gruber als Schriftführerin, Carolina Berglehner und Susanne Birzer als Beisitzerinnen sowie David Ritter als Beisitzer

Warum die “kleine Politik” so ganz und gar nicht fad ist

Warum die “kleine Politik” so ganz und gar nicht fad ist Die wichtigen Entscheidungen werden sowieso nur auf Bundes- oder Europaebene getroffen? Und auf Kommunalebene geben wir uns mit Gullydeckeln und Mülltonnen ab?  Nicht ganz. Kommunalpolitik bedeutet seine Stadt zu gestalten, also die Zukunft zu gestalten! Und für uns bedeutet das: die beste und nachhaltigste Entwicklung für Erding anzustreben. Zum Beispiel